Wissenswertes zu Kulturheidelbeeren

Kulturheidelbeeren bringen Abwechslung in die Obstschalen im Sommer. Durch die Größe und Haltbarkeit sind Heidelbeeren eine hervorragende Ergänzung des Obstangebotes von Juli bis September. Die kirschgroßen Früchte haben nur 62 Kcal/100g. Und ihr Mineralstoffanteil fördert die Blutbildung und wirkt entschlackend. Anders als die Waldheidelbeeren machen Kulturheidelbeeren keine blauen Zähne, weil ihr Fruchtfleisch hell ist. Es färbt sich erst beim Kochen durch die Farbstoffe in der Schale, Gelee und Kuchen oder Saft haben eine tiefdunkelblaue Farbe. Durch die feste Beerenhaut lassen sich Heidelbeeren von allen Beerenobstarten am besten durch Einfrieren konservieren. Der Anbau in eingezäunten Anlagen bringt mehr Sicherheit für die bis zu 1,8 m hohen Sträucher.

Erntezeit und Sorten

Bei Heidelbeeren ist die Reifezeit noch stärker durch die Sorten beeinflusst. Die Frühsorten bringen die ersten Beeren Anfang Juli bis zu den sehr späten die bis im Oktober noch reife Früchte tragen.

Wir bauen Sorten an, die von Anfang Juli bis Mitte August reifen.

Bluecrop ist die bekannteste Sorte, Blueray, Earlyblue runden unser Angebot ab.

   
 
© Webdesign R. Bauer
Update: 06.05.2018

Impressum + Datenschutz